Die Welt des herrschaftlichen Lockdowns

Es ist dunkel, düster, einschränkend, mitleidserregend und pervers. Man weiß nicht, wie es weiter geht und ob es je wieder eine unbeschwerte Zukunft geben wird. Leider nicht durch ein sklavisches Leben im Keller der Herrin, sondern durch die irrsinnigen Maßnahmen dieser Regierung.

Auch einige Sklaven leiden darunter - hatte bereits sehr viele Gespräche mit euch über dieses Thema...

Wenn auch du extrem darunter leidest, dann rede mit mir. Registrieren, Guthaben aufladen und mich auf diese Probleme ansprechen. Ich komme nun darauf, weil manche sich nicht getraut haben, dieses Thema anzusprechen und nun etwas freier leben dürfen.

Ich gehöre NICHT zu den Zeugen Coronas, welche an eine tödliche Pandemie glauben, sondern zu den denkenden Menschen.

Manchmal hilft auch ein herrschaftlicher Lockdown à la Mistress Maria, um diese Zeit gut zu überstehen.

  veröffentlicht am 25.04.2021

Kommentare

MMeigentum schrieb: vor 143 Tage
Die Zukunft der hier schreibenden sau ist definitiv unter den Füßen der Herrin Maria. Das schwein kennt die HERRIN bereits seit Jahren und teilt die Meinung der GÖTTIN ebenfalls. Die Zeugen Coronas nerven und es war auch persönlich betroffen. DANKE der GÖTTIN für alles.
Briefkastenschlampe schrieb: vor 175 Tage
es durfte einige Gespräche mit der Herrin zu diesem Thema führen und dafür bedankt es sich auch auf diesem Wege.
Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhältst du in der Datenschutzerklärung.
OK
EroCMS die Software für Erotikdarsteller.