Einloggen
Du hast noch keinen Zugang?
Jetzt kostenlos Registrieren!

Desktop-Ansicht

lifestylediva.net © 2018

lifestylediva.net

 

LEBENDE GARDINENSTANGE

Darsteller Dauer Preis
Lifestylediva 9:20 Min. NUR 2100 Coins √
Jetzt freischalten

FETISCH: FEMDOM, LEBENDMÖBEL, ERNIEDRIGUNG, EXTREME QUÄLEREI, BALLBUSTING



Eine Göttin hängt keine Gardinen auf! Für diese minderwertige Tätigkeit sind Sklaven da, allerdings gibt es da eine Ausnahme: Wenn ich mich einer lebenden Gardinenstange Spaß haben kann! Aber erst einmal kniet der Sklave vor, die Hände hinter dem Rücken, die Augen geschlossen. Ganz wie ein Sträfling. Meiner sadistischen Ader wohlwollend kneife ich ihm Klammern aus Metall überall auf den Sklavenkadaver. Das schmerzt und bringt mir Spaß. An den sensitiven Stellen des Körpers werden die Klammern besonders sorgfältig – also rücksichtslos – angebracht, denn hier sind die Schmerzen am größten und das bestätigt auch der Sklave mit seinem hündischen Gestöhne. Klammern an den Ohren verschönern die Sklavensau, der Glanz des scharfkantigen Metalls kommt dort am besten zur Geltung! Dann wird die Nase verziert und das sieht aus wie eine tanzende Kuh mit Nasenring. Ich habe die sadistische Idee: Anstatt der Gardinenstange eine Kordel durch alle Ringe der Klammern zu spannen und zurre die Schnüre zusammen. Das sieht geil aus und fühlt sich auch geil an für die Sau, denn sie schreit wie am Spieß so melodisch wie ein Musikinstrument. Je fester ich ziehe umso mehr reißen die Klammern Wunden in sein wundes Fleisch und ich trete ihm zudem noch in die schaukelnden Eier! Hätte nicht gedacht, dass meine lebende Gardinenstange mir so viel Spaß bereiten würde!



 



MY LITTLE HUMAN CURTAIN-ROD



FETISH: FEMALE DOMINATION, HUMAN FURNITURE, HUMILIATION, EXTREME TORTURE, BALLBUSTING



A Goddess never hangs-up curtains, for this low tasks I have my slaves, but there is one exception: having fun with my little human curtain-rod. See my ridiculous slave kneeling on the ground with his hands behind his head, eyes closed, like a detainee. Sadistically I am attaching painful metal clamps all over his body. On his sensitive nipples, under his arms and on his tiny dick they inflict him terrible pain and make him moaning. Clamps on his ears are fitting to my little whore, with the sharp clamps on his nose he looks like a laughable dancing cow. I have a fine sadistic idea: Instead of a curtain I am drawing a cord through the rings of all clamps. What a fun to pull on the cord and make my suffering slave screaming, like playing a musical instrument. Some severe kicks in slaves little balls help him to forget the pain caused by the clamps. Merciless I am pulling off slowly, very slowly, all the clamps which let wounds on his skin, on his nipples and on his small dick. Are you now convinced that playing with a human curtain-rod is real fun?

>
Du musst das Video erst kaufen.

Du hast zu wenig Coins!

Coins können derzeit nur über die Desktopversion aufgeladen werden. Willst du zur Desktopversion wechseln?

Nein Ja
forum